Sommerschlussverkauf

Rudergeräte First Degree

Von allen Fitness-Geräten bietet das Rudergerät die Möglichkeit das kompletteste Cardio-Training zu absolvieren. Es hilft beim Muskelaufbau und der Muskelstärkung, verbessert die Herz- Kreislauffunktion und erhöht die Ausdauer. Das Training mit dem Rudergerät hilft beim Erreichen einer optimalen Figur, da während der Übungen ausser Schultern und Armen auch noch Beine, Po, Bauch und Rücken gestärkt werden. Mehr erfahren

Wähle bis zu 4 Artikeln zum Vergleich

  • Hervorragendes Einsteiger-Rudergerät. Authentisches Rudergefühl dank Wasserwiderstand. Computeranzeigen: Schlagfrequenz und Kalorien. Programm für Zeit, Schlagzahl und Tempo. Ergonomischer Griff, um Belastungen an Handgelenken und Händen zu vermeiden
    First Degree Neptune Challenge Rower AR
  • Lässt sich nicht nur als herkömmliches Liegeergometer für rückenschonendes Cardiotraining einsetzen.
    First Degree Fluid Cycle XT E720 Evolution Serie
  • Ist dank seiner robusten Bauweise mit 204 kg belastbar und für den professionellen Einsatz geeignet. Für maximalen Komfort, das mit einem gut gepolsterten Sitz ausgestattet, der auf 'Bürostuhl-Höhe' für einen leichten Zugang zum Gerät sorgt. Interactive Performance Monitor.
    First Degree Rudergerät Fluid Rower E316 Evolution Serie
  • Mit einer widerstansfähigen Verarbeitung und einer natürlichen Ruderbewegung.
    First Degree Rudergerät Fluid Rower E520 Evolution Series
  • Eignet sich hervorragend, um mit nur einem Trainingsgerät Ausdauer- und Kräftigungs-Übungen durchzuführen.
    First Degree Fluid Upperbody Ergometer E820 Evolution Serie
  • Vereint die Vorteile von Ausdauertraining und Kraftsport-Übungen in nur einem Gerät. Dank des Fluid-Widerstandssystems haben Sie die Trainingsintensität jederzeit selbst unter Kontrolle. Sie den Basiswiderstand in 20 Stufen variieren und so an Ihr Fitnessniveau anpassen.
    First Degree Fitness Fluid Upperbody Ergometer E920 Evolution Serie
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene. Dreifach einstellbarer Wasserwiderstand für jeden Fitnessgrad.
    First Degree Rudergerät Pacific Challenge Rower AR
  • Sehr robuste Rahmenkonstruktion; extrem widerstandsfähig verarbeitet.
    First Degree Rudergerät Viking Pro
    ProfessionellGeschenk inklusiv

    First Degree Rudergerät Viking Pro

  • Natürliches Rudergefühl für kraftvolle Workouts! Strapazierfähiger Riemenantrieb - laufruhig, sauber, leise, wartungsfrei.
    First Degree Fitness Rudergerät Viking 2 AR

Ratgeber zum Kauf eines Rudergeräts


Die Rudermaschine ermöglicht eine der vollständigsten aerobischen Aktivitätenund ist daher ein Fitnessgerät, dass viele sehr positive, gesundheitliche Auswirkungen hat.

  • · Die Geräte garantieren ein Training, bei dem die Gelenke der Beine nicht zu stark belastet werden.
  • · Die Muskulatur wird trainiert, die Herz- Kreislauffunktion gestärkt und die Ausdauer erhöht.
  • · Ein Großer Teil der Muskelgruppen des Körpers wird trainiert: Schultern, Arme, Po und Beine, Bauch und Rücken.
  • · Beim Training wird eine große Menge an Kalorien verbrannt und daher sind diese Geräte sehr gut für den Gewichtsabbau geeignet.
  • · Mit den Geräten wird die Ausdauer auf unterschiedlichste Weise sehr intensiv und effektiv trainiert.
  • · Beim aeroben Training werden die Lunge, das Herz und das Kreislaufsystem gestärkt.
  • · Eine Leistungskontrolle wird ermöglicht, so dass der Trainingsrhythmus angepasst werden kann.
  • · Es wird, im Bezug auf Rücken und Gelenke, spannungsfrei trainiert.
  • · Im Körper wird eine erhöhte Menge an Endorphinen ausgeschüttet und so Stress abgebaut.
  • · Die Geräte verbessern die Beweglichkeit und die Körperhaltung wird korrigiert.

Beim Kauf einer Rudermaschine sollte auf bestimmte technische Daten des Geräts geachtet werden, wie z.B. die Eigenschaften und Funktionen, die es besitzt. Dies sind einige davon:

  • 1. Art des Widerstands- oder Bremssystems des Rudergeräts
  • 2. Art des Rahmens der Rudermaschine
  • 3. Abmessungen
  • 4. Maximalgewicht des Benutzers
  • 5. Konsole und Trainingsprogramme

1. Art des Widerstands- oder Bremssystems des Rudergeräts

Rudermaschine mit Wasserwiderstand (Wasserrad): Der Widerstand wird bei diesem System mit Hilfe eines "Schaufelrads" erzeugt, das sich in einem Wassertank dreht. Wenn Sie beim Trainieren die Rudergriffe ziehen, dreht sich das "Schaufelrad" im Wasser und erzeugt außer des Widerstands auch noch ein realistisches Rudergefühl. Der Tank kann verschieden hoch mit Wasser gefüllt werden und auf diese Weise kann der Bremswiderstand eingestellt werden.

Rudergerät mit Luftwiderstand (Windrad): Bei diesen Geräten wird der Widerstand von einem Schwungrad erzeugt, das an die Fügel eines Ventilators erinnert. Wenn die Rudergriffe betätigt werden, beginnen die Flügel zu rotieren und erzeugen so den Luftwiderstand. Je heftiger gerudert wird, desto größer ist auch der Widerstand. Auf diese Weise kann die Trainingsintensität zu jedem Zeitpunkt angepasst werden. Genau wie bei Rudergeräten mit Wasserwiderstand wird ein realistisches Rudergefühl erzielt.

Rudergeräte mit Magnetbremssystem: Bei dieser Technik wird das Schwungrad durch die Einwirkung eines Magneten gebremst und so ein gleichmäßiges, geräuscharmes und weiches Training ermöglicht. Der Bremswiderstand wird durch einen verschieden großen Abstand zwischen den Magneten und dem Schwungrad gesteuert.

remo

2. Unterschiedliche Bauarten bei Rudergeräten

Rudergeräte mit Seilzug: Bei diesen Geräten wird der Widerstand durch das beidhändige Ziehen an einem einzelnen Bügel auf den Sportler übertragen. Der Bügel ist nicht in einer Führungsschiene gelagert und ermöglicht durch die freie Beweglichkeit einen gleichmässigen und flüssigen Bewegungsablauf.

Rudergerät mit Armhebeln: Die Technik dieser Geräte beruht auf zwei Ruderhebeln und die Bewegung ist gekreuzt. Bei dieser Technik ist der Bewegungsablauf zum Grossteil geführt, da der Weg der Ruderhebel festgelegt ist. Der Hauptaugenmerk beim Training mit diesen Geräten liegt auf der Verbesserung der Rudertechnik in realen Booten.

Rudergerät mit Armhebeln (skandinavisch): Beim skandinavischen Rudergerät kommen auch zwei Ruderhebel zum Einsatz, aber hier ist der Bewegungsablauf insgesamt geführt, da der Weg der Ruderhebel auf der ganzen Strecke vorbestimmt ist. Auch dieses Gerät dient der Verbesserung der Rudertechnik in realen Ruderbooten.

Rudergeräte mit Seilzug dienen dazu, ein vollständiges Cardio-Training zu absolvieren und dieses in jeden Trainingsplan einzuschliessen, im Gegensatz dazu dienen die Maschinen mit Ruderhebeln (normal und skandinavisch) der Simulation eines Trainings in einem realen Boot z.B. zur Wettkampfvorbereitung. Daher kommt es beim Kauf darauf an, zu entscheiden, welchen Zweck das Gerät erfüllen soll.

3. Abmessungen

Vor dem Kauf sollte darauf geachtet werden, ob in Ihrer Wohnung genügend Platz für die Rudermaschine und das Training damit zur Verfügung steht.

Einige Modelle, auch klappbare Geräte, sind extrem stabil gebaut.

4. Maximalgewicht des Benutzers

Wie bei allen anderen Cardio-Geräten gibt es auch bei den Rudermaschinen ein maximales Benutzergewicht, welches diese aushalten können.

Es ist sehr wichtig dieses Maximalgewicht nicht zu überschreiten, um langfristig ein gutes Funktionieren des Geräts und ein erfolgreiches Training sicher zu stellen.

remo

5. Konsole und Trainingsprogramme

Das Display liefert wichtige Informationen, wie z.B.: Dauer des Trainings, Rhythmus, Ruderzüge, Anzahl der verbrauchten Kalorien, usw. So können Sie Ihr Training genau überwachen und Ihre Fortschritte beobachten. Die Konsolen der Rudermaschinen schliessen ausserdem diverse Programme ein, die das Training interessanter und abwechslungsreicher gestalten.

Die dargestellte Information und die Trainingsprogramme sind abhängig von dem jeweiligen Modell.

zurück